nippon – lecker oder nicht lecker?

Wer Schokolade mag, aber gleichzeitig etwas knabbern möchte, der hat mehrere Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist zum die, sich eine Schokolade zu kaufen und dazu eine Packung mit Knabberzeug. Dann kann man problemlos und ohne weiteres beides nacheinander oder auch beides auf einmal essen. Schon hat man Schokolade und etwas zum Knabbern zusammen.


Beides zusammen – ohne sich zwei separate Produkte zu kaufen – funktioniert aber auch. Zum Beispiel mit „nippon“. Nippon bedeutet dabei nicht „Japan“, sondern ist der Produktname. Ob das Produkt in Japan erfunden wurde, ist möglich, aber nicht bekannt.

Was ist nippon?

Nippon besteht aus leichtem Puff-Mais, der mit irgendetwas zusammengeklebt ist, und einer dünnen Schokoladen-Glasur. Die Stückchen sind etwa so groß wie eine halbe Karte von einem Kartenspiel und dabei etwa so dick wie ein Ein-Cent-Stück breit ist. Kaufen kann man das ganze meistens in einer 250 Gramm-Packung in üblichen Supermärkten für selten mehr als einen Euro. Die Packung ist damit ungefähr fünf bis zehn Zentimeter hoch und ungefähr 20 Zentimeter breit. Die Packung ist überwiegend weiß: Auf ihr sind neben dem Schriftzug „nippon“ mehrere einzelne „nippons“ abgebildet.

Wieviel Kalorien hat Nippon Puffreis?

Was tippt ihr – wieviele sind es je 100 Gramm? Mit ganzen 538 Kalorien pro 100 Gramm sind es recht viele.

Wie schmeckt es?

Beißt man rein, merkt man, dass nippon eine Mischung aus Schokolade und Puff-Reis ist. Schmecken tut es nach Schokolade und Puff-Reis. Allerdings eher süßlich, so dass man nicht das Gefühl hat, man würde Schokolade und Puffreis getrennt voneinander essen. Die Verbindung von beidem ist bemerkbar. Der Puff-Reis wirkt also nicht trocken. Insgesamt kann man bei dem Preis definitiv nichts falsch machen und sich nippon durchaus kaufen, wenn man das Geld hat und Schokolade mit Puff-Reis essen möchte.


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,38 von 5 Punkten, basierend auf 24 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Geschrieben von Manu am in der Kategorie: Süßigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.